„Wer Ohren hat zum Hören, der höre!“

GA 24.11.2015

 

Schaufenster Vorgebirge 16.12.2015Neugierig gemacht durch unseren Chorleiter Jan Groth, entschied sich der Kirchenchor St.Cäcilia Oedekoven die „Missa de Nossa Senhora do Carmo“ des brasilianischen Komponisten José Mauricio Nunes Garcia, im Rahmen des Chorprojekts 2015 einzustudieren. Von der Beschreibung und ersten Hörproben motiviert, haben wir ProjektsängerInnen gesucht und gefunden. Es kamen alte Bekannte und viele Neue, um gemeinsam mit uns zu proben. Wir hatten große Freude bei der Arbeit, weil sich die Messe gefühlvoll, teilweise beschwingt in die Liturgie einfügt.
Am 21. November 2015 war der große Tag. Zum Cäcilienfest und zur Feier unseres 70jährigen Jubiläums, sangen wir in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt während der Festmesse die „Missa de Nossa Senhora do Carmo“.
Weihbischof em. Klaus Dick zitierte in seiner kurzen prägnanten Predigt die Worte von em. Papst Benedikt:
„Wer Ohren hat zum Hören, der höre!“ Er führte aus, dass „Wahre, richtige Kirchenmusik nur aus dem Glauben entstehen kann. Sie kann nur da sein, wo die Fülle der Offenbarung Gottes sich uns erschließt. Und umgekehrt ebenso, dass gute Kirchenmusik auch zum Glauben führen und zum Nachdenken anregen kann…“
Zahlreichen Gläubige, die die Gelegenheit nutzten, sehr schöne, wenn auch bisher weniger bekannte Musik zu hören und eine der populärsten Heiligen unserer Kirche zu ehren, bestätigten mit lange anhaltendem Applaus die Qualität des Chores, der Solisten und der Musiker.
Im Anschluss wurde im Pfarrzentrum weitergefeiert. Mit musikalischen Darbietungen,
Ehrungen für engagierte Mitarbeiter im Dienste der Kirchenmusik vom Diözesan-Cäcilienverband Köln, wurden Christel Trimborn für 25 Jahre, Elisabeth Heinrich und Christine Vedder für 40 Jahre mit einer Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Als Überraschung wurde „Der zaubernden Diakon“ (Diakon Winfried Reers) angekündigt. Er verzauberte die Gäste mit einer gelungenen Zaubershow.
Es war für alle ein besonders schönes Jubiläumsfest, das sicherlich in langer Erinnerung bleiben wird.

Wir in Alfter 5.12.2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Geselligkeit, Gottesdienst, Jubiläum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s