Patrozinium der Oedekovener Kapelle

Das Fest Mariä-Vermählung (23.1.), das 1725 unter Papst Benedikt XIII eingeführt wurde, ist das Patrozinium der Oedekovener Kapelle. Der Oedekovener Kirchenchor pflegt seit vielen Jahren die Tradition dieses Fest am dritten Samstag im Januar mit einer festlichen Messe zu feiern. Dazu trafen sich auch in diesem Jahr die Sängerinnen und Sänger am 17. Januar gemeinsam mit den einigen Gemeindemitgliedern und Pastor Theisen in der Kapelle. Während der Messe sang der Chor, erstmals unter der Leitung von Herrn Jan Groth, u.a. das „Heilig“ aus der Deutschen Messe von Franz Schubert und „Preis und Anbetung“ von Christian Heinrich Rinck. Die Stücke wurden von Herrn Breuer am Harmonium begleitet.
Nach der Messe fuhren die Sängerinnen und Sänger gemeinsam nach Duisdorf ins Café Voigt um dort gemeinsam zu frühstücken. Bei Kaffee und belegten Brötchen war das gemütliche Frühstück auch in diesem Jahr eine gute Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.
0005

http://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%A4hlung_Mariae

 

 

Bericht in Wir in Alfter

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kleinkirmes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s